17. Dezember 2014:
Frittierte Marsriegel

Um 1995 fing eine Fish-and-Chips-Bude in Schottland an, normale Marsriegel in Backteig zu tunken und diese zu frittieren. Das Gericht breitete sich schnell aus, sodass 2004 laut einer Studie etwa 22% aller Fish-and-Chips-Läden in Schottland frittierte Marsriegel verkauften. Inzwischen gibt es sie auch in Australien, Kanada, England und Irland, die Kombination mit Eis ist sehr beliebt.

2009 erfand dann übrigens ein Texaner Frittierte Butter, wofür er einen süßen Backteig verwendete, und sie nach dem Frittieren noch mit Zucker und Zimt bestäubte… Das scheint seitdem ein Hit auf amerikanischen Jahrmärkten zu sein.